Mediaslider AST
Das Quantum Sea Team heißt jetzt Arctic Sea Team. Alle Neuigkeiten bald hier, neue Webseite, neue Veranstaltungen, neue Highlights! Sei dabei …
Seite 1 von 135123...102030...Letzte »
0 Vote

Royber neuer Partner vom Arctic-Sea-Team

20. Jul 2018 | Geschrieben von S.Weide | Kategorie: Hauptnews

Hallo liebe Angelfreunde

Jetzt ist es perfekt und wir wollen es offiziell verkünden, dass wir mit Roy Polinski, dem Inhaber der Fa. Royber, übereingekommen sind und nun gemeinsam als Partner in die Zukunft gehen wollen.
Die Firma Royber hat sich der Herstellung, möglichst perfekter und haltbarer Kunstköder für das Meeres.- und Raubfischangeln verschrieben.
Alle Köder werden in Deutschland entwickelt, getestet und hergestellt.

Die Royber-Köder sind gerade bei den gefangenen Groß-Heilbutten, ganz weit oben, wenn nicht ganz oben!
Dabei ist der bekannteste Royber-Köder sicherlich der Royber-Jig in der Farbe „Pink-Pussy“:

Aber nicht nur Heilbutte, sondern auch Dorsch, Seelachs und co. lassen sich super mit diesen Ködern fangen.
Ganz neu im Programm, der Schroyber, der auch schon gute Erfolge im Süßwasser gezeigt hat.

Roy Polinski selber:
Ich strebe Perfektion und Haltbarkeit bei meinen Produkten an und nur ein Praxiseinsatz kann letztendlich bestätigen, ob es uns gelungen ist oder nicht.

Bei diesem Vorhaben wollen wir gerne unterstützen, die Praxistests durchführen und unsere eigenen Ideen mit einfließen lassen, denn wir wollen doch alle den perfekten Köder, der möglichst lange und viele Fische hält.

Wir freuen uns, mit einem so perfekten Köderbauer in die Zukunft schauen und gehen zu können!

 

tight lines

Euer Arctic-Sea-Team

 

1 Vote

Ende des 2. Arctic-Sea-Cup 2018

30. Jun 2018 | Geschrieben von S.Weide | Kategorie: Hauptnews

Hallo Leute

10 Tage Arctic-Sea-Cup in der Heilhornet-Seaside-Lodge gehen nun dem Ende zu.
Unsere Sachen sind gepackt und wir warten jetzt auf den Bus, der uns zur Coloreline-Fähre nach Oslo bringt.
Zuvor gab es, wie gewohnt, das legendäre Fisch-Abschlussbuffet und die Siegerehrung, die in diesem Jahr sehr knapp ausgefallen ist.

Gewinner des 2. Arctic-Sea Cups ist Timo Möbius (Mitte), der sich mit nur einem Zentimeter vor Jens Wöbke (links)  und 6cm vor Hartmut Niemeyer (rechts) den Sieg sichern konnte – herzlichen Glückwunsch an alle Drei!
Timo suchte sich den Märket Anzug von Ursuit aus, Jens einen 300€ Gutschein für den Arctic-Sea-Cup in 2019 und Hartmut nahm sich einen 40% Rabatt-Gutschein von Geoff Anderson.

Timo Möbius konnte sich zusätzlich mit seinem 1,39cm großen Heilbutt den Preis für den besonderen Fisch sichern, was auch in diesem Jahr eine Uhr aus dem Hause Casio Pro-Trek ist!
Der Vorjahresgewinner, Detlef Oehmen suchte sich auf dem 5. Platz eine Multirolle im Wert von über 400€ aus dem Hause Fishing-Adventure aus.
Der weitere  Geoff Anderson Rabattgutschein ging an Holger Wendt (links)

Es waren 10 schöne Tage vor Ort und wir möchten uns bei allen Teilnehmern für die sehr gute Stimmung bedanken, auch wenn das Wetter nicht so gut war, aber daran können wir nun leider auch nichts ändern und das ist auch gut so.
Zudem gilt unser Dank Timo, Claudia und Tobi von der Heilhornet-Seaside-Lodge, die uns auch in diesem Jahr wieder sehr gut unterstützt haben.
Nicht zu vergessen unser grandioser Koch – Fabian Kracht vom Mussumer Krug aus Bocholt, denn sie lieben, was sie tun!
Aber was wäre eine Veranstaltung ohne Sponsoren, bei denen wir uns noch einmal ganz besonders bedanken wollen, denn ohne euch wäre sowas nicht möglich – DANKE für eure Unterstützung:

Fishing-Adventure
Ursuit
Casio Pro Trek
Geoff Anderson
Kutter & Küste

Nach dem Cup ist vor dem Cup, denn der 3. Arctic-Sea-Cup findet vom 12.07. – 22.07.2019 statt.
Wer also Interesse hat, der meldet sich bei Heilhornet Angelreisen
Wartet aber nicht zu lange, denn die ersten „Wiederholungstäter“ haben sich bereits heute für 2019 angemeldet!

tight lines

Sascha, Andre, Gerald, Julien und Sven

Tags: Arctic Sea Team News
2 Vote

2. Arctic-Sea-Cup 2018

29. Jun 2018 | Geschrieben von S.Weide | Kategorie: Hauptnews

Hallo Leute

Heute war nun unser letzter Angeltag, denn morgen heißt es Boote und Gerät putzen, Unterkünfte verlassen und im Anschluss folgt noch die Siegerehrung und glaubt mir, es war sehr knapp am Ende.
Heute war freies Fischen angesagt und die meisten Teilnehmer fuhren ein letztes Mal auf den Fjord, denn 8-9m/s. machten eine Fahrt auf die offene See, um Melstein, nicht möglich.
Sascha, Gerald und Julien wollten es heute einmal auf Leng versuchen, denn diese müssen doch auch hier rumschwimmen – und richtig!
Gerald konnte einen Lumb von über 1m landen und Julien einen schönen Leng von über 1,20m und einen Weiteren von über 1m.
 

Aber auch Stefan Brauer und Rudi Maciejewski waren erfolgreich und gerade für „Rudi“ freut es mich, denn er ist 80 Jahre jung! 😉
     

Wer nun den 2. Arctic-Sea-Cup 2018 gewonnen und wer den Preis für den besonderen Fisch bekommen hat, werdet ihr morgen erfahren – morgen nach der Siegerehrung gegen 19:00Uhr.

 

Bis dahin tight lines

Sven

Tags: Arctic Sea Team News
Seite 1 von 135123...102030...Letzte »